Stacheldraht

Vice-Interview zum Flüchtlingsprojekt

Vice-Interview zur Studie mit Geflüchteten

Wir haben mit Vice über unser Flüchtlingsprojekt gesprochen. Den Artikel „Anwohner bewachten das Tor, als Rechte versuchten, Flüchtlinge anzugreifen“ können Sie hier nachlesen.

„Aus psychologischer Sicht war wichtig, in die Zukunft gerichtete Fragen zu stellen, um die Menschen nicht zu retraumatisieren.“

1 comment on “Vice-Interview zum FlüchtlingsprojektAdd yours →

  1. Wir benötigen dringend Therapeuten,welche vielleicht nur einen Menschen ehrenamtlich betreuen in ihrer Praxis. In unserer Jugendhilfe bin ich täglich mit den Auswirkungen von Krieg und Gewalt konfrontiert, die Kassen,das Jugendamt,Hilfeprojekte können die Kosten nicht tragen. Dabei ist Vorsorge besser als Nachsorge. Diese Menschen tragen und übertragen Ihr Weltbild wenn Ihnen langfristig nicht geholfen wird. Wir tragen alle die Verantwortung für unsere Welt. Es wäre toll,wenn es die Möglichkeit gäbe (außer Refugio) solche Menschen auf zu fangen.Hat jemand einen Tip.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.